Schweizer Buchpreis
Belletristik

Moderation:Anna Engel (hr2-kultur)

Mit dem Schweizer Buchpreis zeichnen der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (SBVV) und der Verein LiteraturBasel das beste erzählerische oder essayistische deutschsprachige Werk von Schweizer oder seit mindestens zwei Jahren in der Schweiz lebenden Autor*innen aus. Ziel des Schweizer Buchpreises ist es, jährlich fünf herausragenden Büchern größtmögliche Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu verschaffen.

Bei OPEN BOOKS treten auf: Dorothee Elmiger („Aus der Zuckerfabrik“, Carl Hanser Verlag), Tom Kummer („Von schlechten Eltern“, Tropen Verlag), Karl Rühmann („Der Held“, Rüffer & Rub Verlag) und Anna Stern („das alles hier, jetzt.“, Elster & Salis Verlag)

Anna Stern kann leider nicht an der Lesung der Nominierten für den Schweizer Buchpreis 2020 teilnehmen.

 

 

Pfeil nach oben